Wellness: Karriere nur mit Qualifikation

Wer in der Wellnessbranche berufliche Ambitionen hat, kommt an solider Aus- und Weiterbildung nicht vorbei.

Der Deutsche Wellness Verband setzt sich mit Nachdruck für Qualität im Wellnessmarkt ein. Dies sollte eigentlich für alle selbstverständlich sein, denn schließlich geht es um das sensibelste Gut überhaupt: die Gesundheit.

Doch damit nehmen es viele leider nicht so genau. Ob Trainings, Behandlungen oder Beratungen: In der Wellness-Branche sind zahlreiche selbst ernannte Experten, Autodidakten und Halbwissende am Werk. Kenntnisse und Fertigkeiten, die berechtigter Weise über Jahre hinweg geschult und erworben werden müssen, kann man heute in Wochenendseminaren wiederfinden. Anders als in den klassischen Gesundheitsberufen gibt es bislang noch kaum gesetzliche Regelungen für den Wellness-Markt. Das eröffnet Chancen, birgt aber mindestens genau so viele Risiken.

Wir helfen Ihnen, eine bessere Orientierung im Bildungs-Dschungel Wellness zu gewinnen. Angefangen bei grundlegenden Verbraucher-Tipps über die Darstellung typischer Wellnessberufe bis hin zur Arbeit der Kommission Wellnessberufe, die Angebote auf dem Bildungsmarkt kritisch prüft und bewertet. Die vom Deutschen Wellness Verband aufgrund einer erfolgreichen Prüiung anerkannten Bildungsmaßnahmen werden mit einem Kurzprofil dargestellt.

Außerdem nennen wir Ihnen Internetseiten, auf denen Sie Stellenangebote im Wellnessmarkt finden.

Wer sich als Bildungsanbieter um unser Qualitätssiegel für seine Kurse oder Lehrgänge bewerben möchte, für den haben wir den Antrag zum Download bereit gestellt.