Genussvolle Bewegung: Eine Hauptsäule aller Wellness-Modelle

Zwar denken die meisten Menschen bei Wellness zuerst an sanfte Verwöhnprogramme, luxuriöse Körperpflege und exotische Massagen. Aber spätestens beim zweiten oder dritten Nachdenken wird ihnen bewusst, wie viel körperliche Bewegung zum Wohlbefinden beitragen kann. Doch sind die  Zeiten, in denen dann letztlich der Slogan "no pain, no gain" (nur wenn es weh tut, ist es gut) die Einstellung vieler Menschen  prägte, sobald es um Aktivität ging, längst vorbei? Die besten  Hochleistungssportler wissen, dass Bewegungstraining nur dann langfristig positive Effekte zeigt, wenn es unmittelbar mit positiven Gefühlen verbunden ist. Wenn deren Kohärenz gewährleistet ist, findet sich von selbst das passende Maß an Ruhe und Erholung. Die richtige Dosierung des Trainings ergibt sich aus der Sensibilität für ein ganzheitliches Wohlbefinden.
Viele Menschen suchen heute durch körperliche Bewegung, Training und Sport einen Ausgleich zu ihrer beruflichen Tätigkeit. Und sie möchten ihre körperliche Aktivität nutzen, um leistungsfähig und gesund zu bleiben. Einige tun es auch allein deshalb, weil sie sich dabei unvergleichlich gut fühlen. Damit ist auch der Aspekt Wellness angesprochen. Woran bei einem Wellness-Training zu denken und worauf zu achten ist, sagen wir Ihnen in unseren Verbraucher-Tipps.

Wenn Sie mit dem Bewegungs-Training beginnen oder sich systematisch verbessern möchten, kann Ihnen ein Trainingsplan zur Orientierung dienen. Zu dessen Erstellung gibt es mittlerweile auch Internetdienste. Möchten Sie von Beginn an Ihre Sensibilität und  Regulationsfähigkeit für Ihr ganzheitliches Wohlbefinden in einem saluto-genetischen Verständnis verbessern, dann informieren Sie sich bitte über entsprechend ausgerichtete Trainingsschulen.

Immer mehr der über 6.000 Fitness-Studios bieten neben einer professionellen Umgebung auch fachliche Betreuung an. Daneben bieten noch zahlreiche andere Einrichtungen, Trainer und Sportlehrer Dienstleistungen rund um Bewegung, Training und Sport - denken Sie nur an die vielen Tausend Sportvereine sowie die wachsende Zahl von Einzel-Trainern.

Inzwischen gibt es bereits einige Initiativen, die Qualtiät dieser Anbieter zu bewerten. Dabei kommt es nicht nur auf die Ausstattung an, sondern viel mehr auf die Dienstleistung. Wellness-Training beinhaltet  mehr als die kurzfristige Steigerung physischer Muskelkraft und Ausdauer mit dem anschließenden Gang in die Sauna. Dies zu vermitteln, ist eine wichtige Aufgabe der Lehrer, Trainer und Betreuer - und für uns ein entscheidendes Qualitätskriterium.

Für das Bewegungs-Training stehen heute zahlreiche Geräte zur Verfügung. Manche davon sind nur für den professionellen Einsatz im Fitness-Studio gedacht, andere eignen sich auch für das Heimtraining. Gerätehersteller, die ihre Produkte auf Wellnesstauglichkeit prüfen lassen möchten, können beim Deutschen Wellness Verband eine Produktzertifizierung beantragen. Sie finden hier Trainingsgeräte, die bereits ein Prüfsiegel des Deutschen Wellness Verbandes tragen.

Wenn Sie einen professionellen Bezug zu Bewegung & Sport haben und Sie Ihren Beruf, bzw. Ihr Geschäft im Sinne des Wellnessgedankens betreiben, bietet sich eine Mitgliedschaft im Deutschen Wellness Verband an. Alle Informationen über die Mitgliedschaft finden Sie hier.