Spa / Day Spa


Definition

Oberbegriff für Gesundheits- und Wohlfühlanwendungen sowie -einrichtungen, die häufig, aber nicht zwingend einen Bezug zum Medium Wasser aufweisen.


Ursprung

Der Begriff Spa leitet sich vermutlich vom belgischen Kurort Spa ab. Die häufig in der Presse, in Prospekten und auf Internetseiten veröffentlichte Erklärung Spa = sanus per aquam (Gesundheit durch Wasser) ist mit größter Wahrscheinlichkeit nicht nur grammatisch falsch.  Der Begriff beinhaltet dennoch Referenzen zur antiken Bäderkultur, denn Spa-Einrichtungen haben häufig einen Bezug zu dem Wellness-Element Wasser. Auch Kur- und Bäderorte werden im internationalen Sprachgebrauch inzwischen als Spa (dem Ortsnamen nachgestellt) bezeichnet.

Die Begriffe Spa-Hotel und Spa Resort kommen ursprünglich aus den USA und bezeichnen dort Einrichtungen, die im Umfeld eines Hotelbetriebes Anwendungen und Behandlungen aus den Bereichen Kosmetik und Wellness, teilweise auch mit Bezug zur europäischen Heilbäderkultur, anbieten. In den USA gibt es kein vergleichbares Kur- und Bädersystem wie in Deutschland. Vor ein paar Jahren schwappte der Begriff dann nach Deutschland über.

Auch das Day Spa ist eine amerikanische Wortschöpfung. Hierbei handelt es sich um Tageseinrichtungen für die Pflege des Körpers und der Gesundheit, die sich überwiegend in Städten befinden.

Im ostasiatischen Bereich wird der Begriff Spa seit einiger Zeit ebenfalls für entsprechende Einrichtungen benutzt.


Methode

Spa-Einrichtungen bieten u.a. an: Dampfbäder, Kneipp-Kuren oder Thalasso-Behandlungen. Auch Körpertherapien im Wasser zählen zu den Anwendungen: z.B. Hydrotherapie, Water Balancing, Aqua Wellness, etc. Daneben findet der Besucher ein breites Angebot an kosmetischen Behandlungen und Massagen, teilweise auch Fitness- und Bewegungsprogramme.
So genannte Day Spas bieten Schönheit, Wohlbefinden und Fitness für bis zu einem Tag an. Wer für einen längeren Aufenthalt keine Zeit hat (haben möchte), kann so die kurze Variante wählen. Angeboten werden z.B. ein Fitnesstag inkl. Personal Trainer, Sauna, Gesichts- und Körperbehandlungen, Thalassotherapie, usw. Auch ein reiner Schönheitstag mit Ganzkörperpeeling, Ganzkörpermassage, Sauna, Maniküre, Pediküre, Gesichtsbehandlung, Make-up und Typberatung gilt als ein beispielhaftes Day Spa Treatment.


Beurteilung

Der Nutzen solcher Anwendungen ist von der Qualifikation der Behandler und Betreiber sowie der Güte und Funktionalität der Einrichtungen, Anlagen und Geräte abhängig. Eine einheitliche Definition für diese Aspekte ist bislang nicht bekannt. Qualitätsstandards, die auch das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kunden transparenter machen, sind bereits 2003 vom Deutschen Wellness Verband veröffentlicht worden. Geprüfte Einrichtungen tragen das Gütesiegel des Deutschen Wellness Verbandes.


Literatur







zurück