Ist Gemütlichkeit peinlich?

SPA Lounge im Hotel Ritter/ JOI-Design

Wir (JOI-Design) sind gestalterisch tätig für Wellnessanlagen, Restaurants und Hotels.
Von der Ausbildung her sind wir Innenarchitekten – aber oft steht unsere Arbeit im Widerspruch zu gängigem Architekten-Mainstream.
Architekten mögen es gerne schwarz / weiß kariert, sie suchen Bezugspunkte, versuchen fluchtende Linien zur Deckung zu bringen, reduzieren Form und Farbe bis zum weißen Würfel, betreiben Formalismus ohne auf Praktikabilität zu achten …. ?
Ist das der Grund, warum unser Terrain zunehmend an Generalunternehmer und planende Ausführungsbetriebe geht?
Haben Innen-Architekten generell eine Cool-Design-Macke, die sie per se disqualifiziert Bereiche zu gestalten, in denen sich Menschen wohl fühlen sollen?
Muss das „wahrhaftige, schöne, gute“ dem Architekten so gerne nachjagen immer entrückt, unnahbar sogar unterkühlt sein?
Ist Gemütlichkeit peinlich ????????????
Unter Architekten wird Behaglichkeit oft assoziiert mit Bierdunst geschwängerter Luft, thumber Volkstümelei, rustikalem Spießertum, … und noch schlimmerem.
Im Gegenzug sehen breite Teile der Bevölkerung die Architekten als Spinner im Elfenbeinturm, die menschenfeindliche Räume bauen – die eher an Schlachthäuser als an „Wohlfühlbereiche“ erinnern.
Vielleicht ist an Beidem etwas dran!
Möglicherweise denkt man bei „Architekt“ automatisch an die Stars der Szene, die vor allen Dingen bekannt würden durch Bürotürme in Stahl und Glas.
Unser Selbstverständnis ist jedoch ein Anderes:
Wir wollen mit unserem Design nicht Menschen erziehen, sondern wir wollen sie mit Atmosphäre umarmen. Menschen sollen sich in unseren Räumen wohl fühlen – insbesondere in der Freizeit und ganz speziell, wenn sie fast nackt, dem Raum schutzlos ausgeliefert sind.
Wellness-Gestaltung ist aus unserer Sicht auch ein Stück optischer Wellness. Wohlbefinden für das Auge. Wohlbefinden im Raum ist auch ein Stück Wohlbefinden für die Seele – und damit ein Kernthema des Wellnessgedankens, der ohne „gute“ Innenarchitektur nicht zu Ende gedacht ist!

  • Share/Bookmark

Leave a Reply